Unsere Empfehlungen - jeden Monat neu


Oktober 2018

Mondo

Ein rasantes Legespiel für 1 bis 4 Welterschaffer ab 8 Jahren.

Die Spieler erschaffen auf ihrer Weltentafel ihre eigene Welt voller exotischer Tiere und verschiedener Landschaften. Sie müssen ihre Mitspieler und die Zeit gut im Auge behalten, denn alles geschieht gleichzeitig. Steigen sie rechtzeitig aus, bevor der Timer abläuft, können sie noch Bonuspunkte einheimsen. Nach drei Durchgängen gewinnt der Spieler, der die meisten Punkte gesammelt hat.

Mondo“ ist ein Legespiel mit besonders einfachen Spielregeln. Das variable Spielsystem mit drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ist gleichermaßen geeignet für erfahrene wie unerfahrene Spieler. Im Spiel für Fortgeschrittene erhöht die wechselnde Sonderwertung den Spielreiz. Das Expertenspiel sorgt mit unterschiedlichen Zusatzaufgaben immer wieder für neue Herausforderungen. Und wenn mal Mitspieler fehlen, kann „Mondo“ sogar allein gespielt werden.

 


September 2018

Finito!

Ein Familienspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

Das einfache Spielprinzip bringt Spaß für alle Spieler. Jeder versucht, seine Zahlenchips bis zum Spielende in aufsteigender Reihenfolge auf seinem Spielbrett zu platzieren. Aber Achtung! Der Würfel bestimmt – für alle Spieler gleichermaßen – die Felder, auf denen die Chips angeordnet werden müssen. Wer als Erster die 12 Chips auf seinem Spielbrett aufsteigend von 1 bis 12 ausgelegt hat, gewinnt das Spiel. Nötig sind ein bisschen Glück und ziemlich viel Geschick.


August 2018

Ubongo Extrem

Eine spannende Herausforderung für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

Der knifflige Legespaß für die ganze Familie wird genau so rasant, fesselnd und einfach wie Ubongo gespielt, aber jetzt mit verflixt geformten 6-Eck-Teilen! Alle Spieler versuchen gleichzeitig ihre Ubongo-Felder mit den passenden 6-Eck-Formen zu belegen – während die Sanduhr läuft. Das kann ganz schön knifflig werden. Wer es binnen Sanduhrzeit schafft, ruft „Ubongo“ und erhält einen Edelstein. Wer am Ende die wertvollste Edelsteinsammlung hat, gewinnt. Ganz einfach, aber extrem gut, die neue Ubongo-Herausforderung macht genauso süchtig wie das Original.

 


Juli 2018

Memory - Das Brettspiel "Die Entdecker"

Ein Familienspiel für 2 bis 4 Spieler ab 7 Jahren.

Ein Memory-Spiel erstmals als Brettspiel erleben! Gefragt sind gutes Gedächtnis, richtiges Timing und Mut zum Risiko. Mit einfachen Regeln entdeckt ihr das sagenhafte Land Merkuria, findet die versteckten Kartenpaare, legt sie zur rechten Zeit auf die richtigen Landschaftsfelder zurück und erhaltet dafür Baumstammteile als Belohnung. Wer am Spielende den größten Baum vor sich liegen hat, gewinnt das Spiel.


Juni 2018

Hase und Igel

Ein fesselndes Wettrennen für 2 bis 6 Spieler ab 10 Jahren.

Ich bin schon da!“ … rief der Igel, als der Hase abgekämpft durch das Ziel hechelte. Wie in der Fabel, so kann es auch den Spielern bei diesem pfiffigen Wettrennen ergehen. Mit Karotten als Tempo-Treibstoff, Salaten, die man essen muss, Taktik und viel Spielspaß ist das Spiel längst zu einem Klassiker geworden. Jeder Spieler ist Hase und Igel zugleich. Sieger ist, wer unterwegs alle seine Salatkarten losgeworden ist und mit wenig Karotten als Erster ins Ziel kommt.

 


Mai 2018

Magic Maze

Ein kurzweiliges Familienspiel für 1 bis 8 Spieler ab 8 Jahren.

Was tun, wenn man keine Ausrüstung hat, um an dunklen Orten nach sagenumwobenen Schätzen zu suchen? Da bleibt nur eins: Dem örtlichen „Magic Maze“-Einkaufszentrum einen „Besuch“ abstatten.

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion schleichen sich ein Magier, ein Krieger, ein Elf und ein Zwerg dorthin und suchen nach nützlichen Gegenständen für die nächste Expedition. Jeder Spieler kann zu jeder Zeit für einen der vier Helden eine Aktion durchführen, die nicht durch andere Spieler durchgeführt werden kann. Nur gemeinsam können sie das Labyrinth von „Magic Maze“ erfolgreich überwinden, sich die Ausrüstung schnappen und zum Ausgang eilen, während die Sanduhr unerbittlich läuft.

Das Spiel muss ohne visuelle oder akustische Hinweise ablaufen. Einzige Hilfe während des Spiels: Strenge Blicke oder der „Tu was!“-Spielstein.


April 2018

Luther - Das Spiel

Ein Familienspiel für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren.

Als Luthers Zeitgenossen treten die Spieler in die Fußstapfen des Reformators und bereisen die Städte, in denen er wirkte. Mit Käse, Brot und Dünnbier wandern sie von Ort zu Ort, treffen dabei auf wichtige Weggefährten des Reformators und vollenden gemeinsam das Luther-Bild von Lucas Cranach. Für all dies erhalten sie Punkte. Wer die meisten davon am Spielende hat, gewinnt. Die dem Spiel beiliegende Broschüre bietet weitere spannende Hintergrundinformationen.

 


März 2018

ICECOOL

ausgezeichnet mit dem Kritikerpreis "Kinderspiel des Jahres 2017“

Ein Familienspiel für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren.

Mit einem coolen Fingerschnipp bewegen die Spieler ihren Pinguin durch die Räume der Ice-School. Ziel jedes Spielers ist: entweder alle Fische seiner Farbe einsammeln oder andere Pinguine fangen, bevor diese ihre Fische einsammeln können. Dafür gibt es Punkte. Gespielt werden so viele Runden wie Spieler teilnehmen. In jeder Runde ist ein Spieler der Fänger, alle anderen sind Läufer. Das Spiel besteht aus 3 Phasen und endet, wenn jeder Spieler einmal Fänger war. Der Spieler mit den meisten Punkten auf den Fischkarten gewinnt.

 


Februar 2018

Kingdomino

ausgezeichnet mit dem Kritikerpreis "Spiel des Jahres 2017“

Ein Familienspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, Spieldauer 15 bis 30 min.

Jeder Spieler ist Herrscher eines Königreiches und auf der Suche nach Ländereien, um sein Reich zu vergrößern. Ziel ist es, möglichst große Gebiete aus jeweils einem Landschaftstyp mit wertvollen Gebäuden zu bilden. Die Auswahl der Dominosteine ist wichtig: bei Steinen mit niedriger Zahl kommt man früher an die Reihe, aber diese weisen keine wertvollen Gebäude auf. Am Spielende werden die Prestigepunkte für jeden Landschaftstyp notiert und zusammengezählt. Der Spieler mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

 


Januar 2018

Zooloretto

Ein Familienspiel für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren.

Jeder Spieler versucht, in seinem Zoo mit kleinen, großen, wilden und exotischen Tieren und ihren Jungen möglichst viele Besucher anzulocken. Bei Spielende winken dafür Pluspunkte.

Doch Achtung – der Zoo will gut geplant sein. Denn schnell hat man zu viele Tiere und keinen Platz mehr für sie. Das gibt Minuspunkte! Aber zum Glück kann man seinen Zoo ja noch ausbauen.

Ein Familienspiel, bei dem weniger durchaus mehr sein kann. Die einfache Spielregel sorgt für einen schnellen Einstieg.

 


Dezember 2017

Cartagena 2. Das Piratennest

Ein Familienspiel für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren.

Im ersten Cartagena-Spiel (Die Flucht aus der Festung) sind die Piraten knapp durch einem Geheimtunnel geflüchtet und können sich nur in ihrem Piratennest sicher fühlen. In diesem Spiel führt jeder Spieler eine Gruppe Piraten durch den Dschungel und über die gefährliche offene See zur nächsten Insel. Einfacher wird es für alle Piraten nicht, denn jeder behindert den anderen und will als erster im Piratennest ankommen. Sobald ein Spieler alle seine Piraten ans Ziel gebracht hat, hisst er den Jolly Roger und gewinnt das Spiel.

 


November 2017

Wer war´s?

ausgezeichnet als „Kinderspiel des Jahres 2008“

Ein elektronisches Brettspiel für 2 bis 4 Detektive ab 6 Jahren.

Gemeinsam lösen die Spieler ein Geheimnis: Welcher Schlossbewohner hat den Zauberring des Königs gestohlen? Alle Spieler müssen jetzt zusammenarbeiten. Wenn sie mit ihrem Futter versorgt werden, sprechen die Tiere aus der Truhe zu den Kindern und können Hinweise zum Dieb geben. Verdächtige können so nach und nach ausgeschlossen werden und verzauberte Gegenstände sind sehr hilfreich, bisweilen aber auch gefährlich. Und die Zeit drängt, denn der Dieb muss vor Ablauf der Zeit identifiziert sein! Die intelligente Elektronik der Schatztruhe steuert den Spielablauf und sorgt dafür, dass jedes Spiel anders verläuft und dadurch spannend bleibt.

 


Oktober 2017

Keltis - das Orakel

Ein ideales Familienspiel für 2 bis 4 clevere Punktesammler ab 10 Jahren. (Kein Keltis-Grundspiel erforderlich, auch für ein Spiel zu zweit geeignet.)

Manches ist aus dem Keltis-Grundspiel vertraut, einiges ist neu und fremd. Hier spielen die Spieler Zahlenkarten, um ihre Figuren auf dem Steipfad möglichst weit voranzuziehen. Am Ende des Spiels gibt es umso mehr Punkte, je weiter eine Figur vorgerückt ist. Die Karten für jede Farbe müssen dabei jeweils in einer bestimmten Reihenfolge gelegt werden. Zusätzliche Punkte bringen unterwegs eingesammelte keltische Wunschsteine. Hat man zu wenig gesammelt, gibt es Punktabzug. Zusatzpunkte gibt es beim Treffen mit Kobolden. Bonuspunkte vergibt die Orakelpriesterin. Es gewinnt, wer am Schluss die meisten Punkte hat.

 


September 2017

Stone Age Junior

"Kinderspiel des Jahres 2016"

Ein Memo-Spiel für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren.

Mit Jono und Jada, den beiden Steinzeitkindern, geht es auf eine Reise in die Vergangenheit. Dabei gibt es viel zu entdecken. Die Kinder spielen nach, wie die ersten Menschen sesshaft wurden. Der Ablauf dabei ist simpel: Die Spieler wählen eine der verdeckten Bewegungsscheiben und bewegen ihre Figur entsprechend. Auf dem Feld, das sie erreichen, bekommen sie Waren. Diese können im Dorf abgegeben werden, um Hütten zu errichten. Der Clou des Spiels ist, dass die Bewegungsscheiben in unregelmäßigen Abständen wieder verdeckt und vertauscht werden. Durch dieses Memo-Element haben Kinder eine reelle Chance, sich gegen ältere Mitspieler durchzusetzen.

Das Spiel „Stone Age“ (nominiert zum „Spiel des Jahres 2008“) gibt es auch für ältere Kinder (ab 10 Jahren) und Erwachsene.

 


August 2017

Karuba

Ein klassisches Legespiel und spannender Wettlauf für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, ein ideales Familienspiel für clevere Sammler.

Edelsteine, Gold und Tempel locken Abenteurer nach Karuba. Um an die Schätze zu gelangen, bahnen die Spieler ihren jeweils vier Entdeckern Pfade vom Strand durch den Dschungel. Dazu legen sie Wegeplättchen auf freie Felder des eigenen Inselplans – und zwar gleichzeitig mit Runde für Runde identischen Plättchen. Doch ein ausgebautes Netz aus Pfaden allein genügt nicht. Der taktisch denkende Urwaldplaner braucht auch eine Laufstrategie. Wer ein Plättchen abwirft, darf eine Figur voranziehen. Je mehr Pfade auf dem Plättchen sind, desto mehr Schritte sind erlaubt. Und je früher ein Tempel erreicht wird, desto wertvoller sind die dort noch verbliebenen Schätze. Doch lohnt das Vorpreschen, wenn dafür andere Abenteurer im Dschungel ausgebremst werden oder unterwegs Goldnuggets liegen bleiben?

 


Juli 2017

Bauernschlau

Ein listenreiches Familienspiel für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren.

Schlaue Bauern, weiße und schwarze Schafe sowie der Streit um Zäune führen zu einem spannenden Wettbewerb. Mit List und Tücke versucht jeder, ein Gebiet mit einer möglichst wertvollen Schafherde einzuzäunen. Vier unterschiedlich Spielzüge gibt es. Gewitzt muss man sich jedes Mal entscheiden. Der Spielplan zeigt eine vielfältige Landschaft mit 6 Bauernhöfen in der Mitte. Auf die Weidefelder rundherum legen die Spieler positiv zählende weiße Schafe und negativ zählende schwarze Schafe. Gleichzeitig baut jeder, ausgehend vom eigenen Hof, mit seinem direkten Nachbarn gemeinsam an zwei Zäunen.

Ziel ist es, das eigene Gebiet fertig einzuzäunen und alle Weidefelder darin mit einer möglichst wertvollen Schafherde zu belegen.



Juni 2017

Codenames

Ein für größere Spielergruppen (4 bis 8 Spieler) ab 10 Jahren geeignetes spannendes Kommunikations- und Deduktionsspiel (Spieldauer ca.15 min).

Nur die Chefs der Geheimdienste kennen die Identitäten ihrer Agenten. Ihre Teammitglieder sehen lediglich 25 Codenamen. Jedes Team will das erste sein, das Kontakt zu allen seinen eigenen Agenten aufnimmt. Der Geheimdienstchef gibt Hinweise in Form einzelner Wörter, die in Zusammenhang mit mehreren Wörtern auf dem Tisch stehen. Tippt sein Team auf einen Agenten der Gegenseite, hat es dieser einen Vorteil verschafft. Tippt es auf den Attentäter, hat es sofort verloren. Gewinnen ist bei diesem Spiel nicht so wichtig. Hauptsache, der Hinweis war richtig!

 


Mai 2017

Leo muss zum Frisör

Ein kooperatives Familienspiel für 2 bis 5 Spieler ab 6 Jahren (Spieldauer ca.30 min).

Die Spieler müssen gemeinsam versuchen, Löwe Leo zu Bobos Frisörsalon zu bringen, bevor dieser abends schließt. Sie haben dafür insgesamt 5 Tage Zeit. In den ersten Tagen lernen die Spieler zunächst den Weg besser kennen und versuchen ihn sich gut einzuprägen. Doch spätestens am Abend des 5. Tages müssen sie Leo zum Frisör gebracht haben, um das Spiel zu gewinnen.



April 2017

El Grande

Ein Spiel für 2 bis 5 Spieler ab 12 Jahren.

Im Spanien des 15. Jahrhunderts breiten sich mehrere Volksstämme aus und Hochadel und mittlerer Adel kämpfen um die Vorherrschaft. Jeder Spieler hat einen „Granden“ und eine Vielzahl von „Caballeros“ und versucht, seinen Einfluss auf ganz Spanien auszudehnen und in möglichst vielen Regionen mit List und Tücke die Mehrheit an „Caballeros“ zu besitzen. Gelingt ihm dies, rückt der Spieler auf dem Erfolgspfad vorwärts und gewinnt, wenn er am Spielende vorn liegt. Den schnellen Einstieg in das Spiel gewährleistet eine übersichtliche Regeleinführung.

Die beiden Ergänzungen „Großinquisitor und Kolonien“ sowie „König und Intrigant“ können jeweils nur mit dem Grundspiel „El Grande“ gespielt werden.

 


März 2017

Kerala

Ein spannendes Legespiel für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren.

Kerala ist feines Knobel-Legespiel, bei dem es gilt, den optimalen Platz für ein Plättchen ausfindig zu machen. Der aktuelle Startspieler zieht so viele Plättchen aus dem Beutel, wie Spieler teilnehmen und legt diese offen in die Tischmitte. Er wählt eines der Plättchen aus, legt es immer direkt angrenzend an seine Plättchen an und bewegt einen der Elefanten auf dieses Plättchen. Dabei muss der Elefant direkt benachbart zu dem neuen Plättchen gestanden haben. Die Mitspieler folgen im Uhrzeigersinn nach und führen dieselben Schritte aus. Die nächste Spielrunde schließt sich an, eine Partie dauert im Schnitt 20-30 min. Ziel ist es, die jeweils größte zusammenhängende Farbfläche aus Plättchen mit Elefantensymbolen zu gestalten. Kerala – das ist Glück, Taktik und Spannung bis zum Schluss!

 


Februar 2017

Star Wars - Angriff der Klonkrieger

Ein tolles Familienspiel für 3 oder 4 Star Wars Fans ab 8 Jahren. 

Das Strategiespiel mit einfachen Regeln macht Spaß, ist gar nicht so leicht, aber relativ überschaubar und rasch lernbar. Es gibt keine Gewinner oder Verlierer; alle versuchen gemeinsam , das Ziel zu erreichen. Durch die vier mal vier Würfel kommt ein gewisser Glücks-Faktor ins Spiel, aber mit Hilfe von Strategie, Sammeln von Stärke auf der Macht-Skala und vor allem durch die zahlreichen unterschiedlichen Aktions- und Lege-Möglichkeiten, die alle Spieler jeweils frei miteinander aushandeln können, kann man taktisch besser oder schwächer spielen; man lernt miteinander. In 5 Spielrunden mit mehreren Phasen schlüpft jeder Spieler in die Rolle eines Jedi-Ritters und kämpft in der Arena auf Geonosis. Die Kampfdroiden und Droidekas müssen von ihnen so lange in Schach gehalten werden, bis Meister Yoda mit der Klonarmee zu Hilfe kommt. Dann ist das Spiel gewonnen. 

Das Strategiespiel mit einfachen Regeln macht Spaß, ist gar nicht so leicht, aber relativ überschaubar und rasch lernbar. Es gibt keine Gewinner oder Verlierer; alle versuchen gemeinsam , das Ziel zu erreichen. Durch die vier mal vier Würfel kommt ein gewisser Glücks-Faktor ins Spiel, aber mit Hilfe von Strategie, Sammeln von Stärke auf der Macht-Skala und vor allem durch die zahlreichen unterschiedlichen Aktions- und Lege-Möglichkeiten, die alle Spieler jeweils frei miteinander aushandeln können, kann man taktisch besser oder schwächer spielen; man lernt miteinander. In 5 Spielrunden mit mehreren Phasen schlüpft jeder Spieler in die Rolle eines Jedi-Ritters und kämpft in der Arena auf Geonosis. Die Kampfdroiden und Droidekas müssen von ihnen so lange in Schach gehalten werden, bis Meister Yoda mit der Klonarmee zu Hilfe kommt. Dann ist das Spiel gewonnen.


Januar 2017

Why first? 

Ein Kartenspiel für clevere 2 bis 6 Spieler ab 7 Jahren.

Erster werden ist cool. Oder? In diesem schnellen und spaßigen Spiel muss man Zweiter werden, um zu punkten! Das ist viel cooler! Und nach 5 Runden gewinnt, wer insgesamt die zweitmeisten Punkte gesammelt hat. Noch cooler geht´s nicht!

Ein Spiel mit eingängiger Regel und Überraschungen am laufenden Band.

 


Dezember 2016

Rummikub

Ein Legespiel für 2, 3 oder 4 Spieler ab 8 Jahren.

Im Original Rummikub sind die Grundzüge weltbekannter Spiele wie Mah-Jong, Domino, Rommé und Schach zusammengefasst. Dies und die reizvolle Kombination von Strategie, Taktik, Flexibilität und Glück habe Rummikub zu einem beliebten Familienspiel gemacht. Das Spiel besteht aus 106 Spielsteinen, 104 davon haben Zahlen von 1 bis 13 in vier verschiedene Farben: schwarz, rot, blau und gelb. Von jeder Zahl und Farbe gibt es zwei Spielsteine, die anderen beiden Spielsteine sind Joker, auf denen Gesichter anstelle von Zahlen abgebildet sind. Von den verdeckt gemischten Spielsteinen nimmt sich jeder Spieler 14 Spielsteine und legt sie auf eine für andere Spieler nicht einsehbare Ablage. Die restlichen Spielsteine bleiben verdeckt liegen und bilden den Pool. Aus den Spielsteinen bilden die Spieler Zahlenreihen und Zahlengruppen. Alle Spieler dürfen die schon ausgelegten Zahlenkombinationen nach den Regeln des Spiels manipulieren: Gruppen werden gesplittet, an fremde Reihen kann angelegt werden oder ein Joker wird eingewechselt, um erneut erfolgreich auszulegen. Ziel des Spiels ist, als Erster alle Spielsteine loszuwerden.

 


November 2016

Shogun 

Ein strategisches Brettspiel für 2 Spieler ab 12 Jahren.

Shogun – das war der mächtigste Mann im alten Japan. Shogun – das ist die wichtigste Figur in diesem Spiel.

8 rote und 8 weiße Automatik-Spielsteine stehen sich gegenüber. Das magnetische Spielbrett ist mit 8x8 Feldern gerastert. Bei jedem Zug ändert sich dadurch die Zugzahl in den Steinen (normale 1 – 4, Shogun-Stein 1 – 2). Diese Zahl sagt, wie weit der Stein zieht, für das Bewegen der Steine sind Regeln vorgegeben.

Ziel ist es, den gegnerischen Shogun-Stein zu fangen. Besitzt der Gegenspieler nur noch 2 Spielsteine oder kann er seinen Shogun-Stein nicht mehr bewegen, ist das Spiel zu Ende.

 


Oktober 2016

Honigbienchen

Ein pfiffiges Spiel für 2 bis 5 kleine Gedächtniskünstler ab 4 Jahren.

Summ, summ, summ! Farbige Bienchen verstecken sich unter den Bienenkörben in der Tischmitte. Alle Karten werden gemischt und als Stapel abgelegt. Der Spieler zieht davon eine Karte: Zeigt diese eine farbige Biene, muss er den passenden Bienenkorb anheben. Hat die Biene darunter die richtige Farbe, darf er den Korb mit versteckter Biene vor sich abstellen. Zeigt die Karte einen Bienenkorb, darf er sich einen beliebigen aus der Mitte nehmen, zeigt sie einen Bär, muss er einen vor sich stehenden Bienenkorb in die Mitte zurückstellen. Das Spiel endet, wenn ein Spieler vier Bienenkörbe vor sich hat, ansonsten endet das Spiel, wenn der Kartenstapel aufgebraucht ist. Dann gewinnt der Spieler, der die meisten Bienenkörbe vor sich stehen hat.

 


September 2016

Machi Koro (und Ergänzung zum Basisspiel) 

Ein Geschick und Taktik erforderndes Würfelspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

Bau dir deine Stadt! 108 Karten zeigen Cafes, Bauernhöfe, Möbelfabriken, Mini-Märkte, Restaurants usw.

Mit Würfeln und Karten erbaut jeder seine eigene Stadt. Entscheide, ob zuerst viele kleine Bauten verwirklicht werden oder gleich ein Großprojekt begonnen wird. Für jedes Gebäude erhält man Einnahmen, wenn die entsprechende Punktzahl gewürfelt wird. Kombinationen von Bauprojekten erhöhen die Einnahmen, andere Gebäude bewirken, dass Mitspieler Münzen abgeben müssen. Gewinner ist, wer zuerst 4 Großprojekte (Bahnhof, Einkaufszentrum, Freizeitpark und Funkturm) errichtet hat.

In der Ergänzung (nur zusammen mit dem Basisspiel spielbar) geht der Bau-Boom weiter. Weitere 140 Karten für neue Großprojekte und viele neue Unternehmen machen den Städtebau noch abwechslungsreicher.

 


August 2016

Peanuts!

Ein Geschick und Taktik erforderndes Würfelspiel für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren.

Die Spielregeln sind schnell erklärt. Das Spiel beginnt mit einer Vorrunde, in der jeder 2 Felder von insgesamt 24 (Wert der Felder zwischen 100 und 2400) kaufen kann und somit die Startplätze festgelegt werden. Im Hauptspiel versuchen die Spieler, mit ihren Spielsteinen Felder mit möglichst hohen Beträgen zu erreichen. Denn der Spieler mit dem höchsten Betrag erhält von den Mitspielern Geld und darf ein neues Feld kaufen. Die Spieler bestimmen ihr Risiko selbst, doch nur wer wagt gewinnt. Wer bei Spielende 6 Felder oder das meiste Bargeld besitzt, hat gewonnen.

 


Juli 2016

Cluedo

Ein DVD-Brettspiel für 3 bis 5 Spieler ab 8 Jahren.

Wer, was, wo und wann? Die üblichen Verdächtigen sorgen in Schloss Neubrunn für Unruhe und die Polizei braucht die Hilfe der Spieler. Es müssen 10 spannende Kriminalfälle gelöst werden und auch der variable Hauptfall, welcher immer wieder andere Aspekte ins Spiel bringt. Die DVD zum Spiel zieht die Spieler mitten ins Geschehen und Kommissar Braun und Butler James begleiten die Spieler beim Lösen der Rätsel. Zu Beginn werden verdeckt 4 Karten (Verdächtiger, Gegenstand, Tatort und Tatzeit) aus dem Spiel genommen und in eine geheime Diebstahlakte gesteckt. Im weiteren Spielverlauf untersuchen die Spieler durch Beobachtung, Ausschluss und Befragungen, welche Karten sich in der Diebstahlakte verbergen.Der Spieler, der als Erster die 4 Karten identifiziert, hat gewonnen.

 


Juni 2016

Spinderella

"Kinderspiel des Jahres 2015"

 Ein aufregendes räumliches Spielerlebnis für 2 bis 6 Spieler ab 6 Jahren.

Zwei Spinnen seilen Spinderella am Faden vom Spinnennetz tief hinunter zum Waldboden ab, wo auf den Ameisenstraßen gerade ein Marathon stattfindet. Wird Spinderella tief genug auf eine Ameise herabgesenkt, fängt sie den Krabbler. Aber auch die Ameisen sind nicht dumm und nutzen ein ausgehöhltes Rindenstück als Schutzschild. Während die Spieler sich gegenseitig darin übertreffen, die Ameisen der Mitspieler einzufangen, wetteifern sie gleichzeitig darum, die eigenen Krabbler ins Ziel zu bringen. Gewürfelt wird mit allen drei Würfeln: Mit dem grünen Würfel werden Spinnen oder Ameisen auf dem Spielplan gezogen, mit dem schwarzen Würfel werden die Spinnen und mit dem braunen Würfel die Ameisen bewegt. Hat Spinderella drei Ameisen gefangen, endet das Spiel.

 


Mai 2016

Cacao

Ein spannendes Legespiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

CACAO entführt die Spieler in die exotische Welt der Kakaobohne - der „Frucht der Götter“. Als Stammeshäuptlinge versuchen sie, ihre Völker durch Anbau und Handel mit Kakao zu Ruhm und Wohlstand zu führen. Nur wer seine Arbeiter geschickt einsetzt, die Plantagen mit Wasser versorgt, in Goldgruben nach Reichtümern sucht oder den Göttern an den Tempeln huldigt, wird reich belohnt werden. Bei Spielende gewinnt der Spieler, der das meiste Gold besitzt.

Die leicht erlernbaren Spielregeln sorgen für einen schnellen Einstieg und die kurze Spieldauer lädt zur sofortigen Revanche ein. Ein kurzweiliges „Urwald-Carcassonne-Spiel“ für die ganze Familie.

 


April 2016

Mmm!

Ein kurzweiliger gemeinschaftlicher Würfelspaß für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren.

Die Spieler treten gemeinsam als furchtlose Mäuse gegen die große schwarze Katze des Hauseigentümers an. Sie müssen mit Würfelglück und beherzten, aber keinen leichtsinnigen Entscheidungen in dessen Speisekammer Nahrungsmittel einsammeln, ohne der wachsamen Katze in die Fänge zu geraten. Drei gleichzeitig geworfene Würfel mit Nahrungsmittelsymbolen werden auf die entsprechenden Stellen des Spielfeldes gelegt. Jedes der erbeuteten Stücke umfasst 2 bis 5 Felder. Wenn sie alle mit Chips belegt sind, können die Nahrungsmittel stibitzt werden. Bei einem schlechten Würfelergebnis oder wenn die Chips so liegen, dass keine Beute eingesackt werden kann, rückt die schwarze Katze näher. Da tut gegenseitige Beratung unter den Spielern gut. Der brenzlige Wettlauf der Mäuse um die Leckereien ist auf der Vorder- oder Rückseite des Spielplans sowie in einer weiteren kniffligeren Variante auch für größere Kinder und Erwachsene interessant.

 


März 2016

...aber bitte mit Sahne!

Ein kurzweiliges Legespiel für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren (Dauer ca. 20 min.).

Jeder kennt die Kuchenregel: Einer teilt, der andere darf wählen. Also teilt man in möglichst gleich große Teile, um selbst nicht zu kurz zu kommen. Hier gilt das nicht. Mit etwas Raffinesse bietet man den Mitspielern die größeren Stücke an, um zum Schluss am meisten zu erhalten. Nur wer die 5 Kuchen geschickt aufteilt und die Übersicht behält, hat am Ende des Spiels die meisten Punkte und gewinnt.

 


Februar 2016

Daddy Cool

Ein kurzweiliges und risikoreiches Würfelspiel für 2 bis 6 Spieler ab 5 Jahren.

Die kleinen Eisbären haben beim Bemalen von Iglus geholfen und müssen sich waschen. Sie laufen mit Daddy Cool über Eisschollen, aber Vorsicht! Reihum würfelt jeder mit 6 Würfeln: die Zahl der Eisschollen auf den Würfeln gibt an, wie viele Schollen Daddy Cool überqueren kann. Der Spieler entscheidet nun, ob er Daddy Cool mit seinem kleinen Eisbären sofort nachfolgt und damit den Spielzug beendet. Risiko oder kein Risiko? Mit den Würfeln, die keine Eisscholle zeigen, kann er noch mal würfeln, denn weitere Schollen ergeben einen längeren Weg. Wird keine Eisscholle mehr gewürfelt, ist der komplette Spielzug verloren und der kleine Eisbär muss auf seiner Scholle bis zum nächsten Spielzug warten. Wer schafft es, mit seinem kleinen Eisbären den Wettlauf über die Eisschollen zum Waschzuber zu gewinnen?

 


Januar 2016

Tatü-Tata Das Krankenwagenspiel

Ein kurzweiliges Spiel, das ein gutes Gedächtnis und Würfelglück erfordert, für 2 bis 4 Nachwuchssanitäter ab 5 Jahren.

Tatü-Tata! Schon von weitem ist die Sirene zu hören: Der Krankenwagen ist zu einem Notfall unterwegs Die Sanitäter müssen das Haus suchen, aus dem der Notruf kam. Und auf dem Weg zum Krankenhaus stellt sich ihnen so manches Hindernis in den Weg. Der Krankenwagen muss mit seinem Patienten so schnell wie möglich zum Krankenhaus. Aber, in jeder Spielrunde kann immer nur 1 Spieler einen seiner Patienten ins Krankenhaus bringen. Es werden so viele Runden gespielt, bis ein Spieler als Erster drei Patienten auf dem schnellsten Weg zum Krankenhaus gebracht hat.

 


Dezember 2015

Colt Express

 „Spiel des Jahres 2015“

 Eine Western-Parodie als Party- und Familienspiel für 2 (besser 4) bis 6 Spieler ab 10 Jahren

Das Spiel wurde für seine Mischung aus Planung und Chaos, gepaart mit Charme und Witz ausgezeichnet. Bei diesem Cowboy-Spiel bewegen die Spieler ihre Banditenfiguren auf einem dreidimensionalen Western-Miniaturzug hin und her, der je nach Spieleranzahl bis zu 7 Waggons lang sein kann. Jeder Spieler versucht, so viel wie möglich zu erbeuten. In den insgesamt 5 Runden einer Partie nehmen die Spieler mit ihren Figuren Beute auf, prügeln sich, schießen auf gegnerische Banditen oder vertreiben diese und erschweren deren Aktionen. Alle Spieler müssen deshalb vorausplanen, denn Rundenkarten legen Bedingungen zum Ausspielen von Aktionskarten fest und die Sonderfähigkeiten der einzelnen Banditen sind taktisch einsetzbar. Wer nach einer Partie das meiste Geld hat gewinnt.

 


November 2015

Dixit

Spiel des Jahres 2010“ und mit vielen internationalen Spielepreisen ausgezeichnetes phantasievolles Kartenspiel für 3 bis 6 Spieler ab 8 Jahren.

Jeder Mitspieler erhält 6 der 84 Bildkarten, der Kartenrest bildet den Nachziehstapel.

Einer der Spieler übernimmt in jeder Spielrunde die Rolle des Erzählers, der sich zu einer seiner 6 Karten eine treffende Aussage ausdenkt. Diese Aussage kann aus mehreren Worten bestehen, ein Zitat aus einem berühmten Werk sein, sich nur auf Lautmalerei beschränken, der Beginn eines Liedes, ein Filmtitel, eine Gedichtzeile sein – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Seine Mitspieler entscheiden nun, welche ihrer Handkarten am besten zu dieser Aussage passen würde.

Der Erzähler mischt seine Karte mit denen der Mitspieler und legt alle offen auf den Tisch. Die Mitspieler entscheiden mit Abstimmungsplättchen jeder für sich, welche der ausgelegten Karten diejenige des Erzählers ist. Entsprechend dem Ergebnis werden nach jeder Runde Punkte verteilt.

Für eine neue Spielrunde werden die Handkarten wieder auf 6 ergänzt, solange bis der Nachziehstapel aufgebraucht ist. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

 


Oktober 2015

Der König der Löwen 

Ein Abenteuerwürfelspiel zum Film für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren.

Simba, der tapsige kleine Löwe wird eines Tages der neue König der Löwen sein. Er hat einen langen Weg des Lernens vor sich und muss noch viele aufregende Abenteuer bestehen, bis er als erwachsener Löwe zum Heimatfelsen, dem Pride Rock, zurückkehren kann.

Wer mit seiner Simba-Figur auf dem Weg durch den Elefantenfriedhof, die Schlucht und den Dschungel alle Abenteuer besteht und als Erster am Pride Rock seinen Widersacher Scar besiegt, gewinnt das Spiel.

 


September 2015

Dominion

ausgezeichnet mit dem Kritikerpreis „Spiel des Jahres 2009“

Ein spannendes und variantenreiches Kartenspiel mit ultimativem Suchtfaktor für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

Alle Spieler sind Herrscher eines Königreiches und starten mit ein wenig Geld und Ländereien. Im Laufe des Spiels können sie ihr Reich ausbauen. 

Im Basisspiel sind insgesamt 500 Karten aufgeteilt in 32 verschiedene Stapel: Geldkarten, Punktekarten und 25 Arten von Königreichkarten. Aus letzteren wählen die Spieler Karten aus 10 Arten für das anstehende Spiel aus. Jeder Spieler hat also seinen eigenen Stapel aus 10 Karten (7 Geld- und 3 Punktekarten), mischt ihn und nimmt zu Spielbeginn davon 5 Karten auf die Hand. Die Spieler sind reihum am Zug, jeder Zug besteht aus 3 Phasen (Aktion, Kauf und Aufräumen) mit ausführlichen Anweisungen zum Spielen. Das Spiel endet nach einem Zug, indem zu einem Zeitpunkt entweder der Stapel mit Punktekarten oder drei beliebige sonstige Kartenstapel erschöpft sind. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt das Spiel.

Nach Erscheinen des Basisspiels haben mehrere veröffentlichte Erweiterungen die Zahl der möglichen Kartenkombinationen auf mehrere Billionen gesteigert, so dass Langzeitspaß definitiv garantiert ist.

 


August 2015

Das Haus Anubis

Ein spannendes Abenteuerspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

In diesem Spiel – bekannt aus der TV-Serie – begeben sich die Spieler auf die Suche nach geheimnisvollen Hieroglyphen, die im Haus Anubis versteckt sind. Türen fallen ins Schloss, geheimnisvolle Zeichen verschwinden,sobald die Spieler ein Zimmer betreten und man wird eingesperrt – der einzige Ausweg ist ein Geheimgang. Aber Vorsicht , der heimtückische Verwalter Hugo sucht nach den Eindringlingen!

Durch beliebiges Zusammenstellen des Spielbrettes kann das Haus Anubis immer wieder aufs Neue gestaltet werden, überall auf ihrem Weg lauern Gefahren auf die Spieler. Wem es am schnellsten gelingt, die 6 Hieroglyphen zu sammeln, hat gewonnen. Abwechslung ist in jeder Spielrunde garantiert.

 


Juli 2015

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

Ein Spiel durch den Irrgarten der deutschen Sprache für 2 bis 5 Spieler ab 12 Jahren oder älter, damit man auch Spaß beim Raten hat.

Dieses Spiel ist eine unterhaltsam Umsetzung der erfolgreichen Buchvorlage und eignet sich bestens zum Deutschlernen. Im Spiel kann das aus den Büchern Gelernte angewendet werden - die deutsche Grammatik kann auch Spaß machen.

180 Ratekarten sind doppelseitig mit Problemstellungen der deutschen Sprache (Beispielsätzen) bedruckt. Die Spielanleitung ist kurz, die Regeln des Spiels sind schnell erklärt und verständlich. Mit „Richtig“- oder „Falsch“-Kärtchen geben die Spieler ihre eigene Einschätzung zu den Beispielsätzen ab. Spaß in geselliger Runde ist garantiert und die Spieler sind hinterher sicherlich etwas schlauer.

 


Juni 2015

Vinci

Ein Spiel für 3 bis 6 erfahrene Strategen ab 14 Jahren, das schon mal 2 Stunden dauern kann.

Eine Partie VINCI simuliert Aufstieg und Niedergang der Zivilisationen von der Frühzeit bis in die Renaissance. Reiche wurden gegründet, dehnten sich aus, fielen auseinander, um neuen Reichen Platz zu machen. Eine interessante Spielidee, die in einem gelungenen Brettspiel mit ein fachen Regeln und überschaubarem Spielmaterial umgesetzt wurde. Keine Partie gleicht der anderen, da die unterschiedlichen Eigenschaften der Zivilisationen unendlich viele Spielverläufe ohne Zufallsmomente bieten.

Jeder Spieler wählt die für ihn interessanteste Zivilisation und nutzt ihre Stärken und Schwächen optimal, um den richtigen Moment zu treffen für ihren Zerfall und so wichtige Punkte zu erwirtschaften. Und wenn es einmal nicht klappt, lässt man die Zivilisation untergehen und startet eine neue. Wichtig ist zu wissen, wann man wechseln sollte, denn nur so kann man seine Punkte für den Sieg maximieren.

Der einfache Spielmechanismus erlaubt es, sich voll auf seine Taktik zu konzentrieren und gleichzeitig seine Mitspieler im Auge zu behalten. Der Spieler, der als erster so viele Siegpunkte sammelt, wie zu Beginn der Partie festgelegt wurde, gewinnt das Spiel.

Sonderregeln ermöglichen es, eine Partie zu zweit oder sogar allein zu spielen.

 


Mai 2015

Istanbul

nominiert und ausgezeichnet als „Kennerspiel des Jahres 2014“

Ein Spiel ums Handeln und Sammeln für 2 bis 5 geschickte Strategen ab 10 Jahren.

Das Basarviertel ist eine der Hauptattraktionen von Istanbul. Die Spieler wandern als Kaufleute über den Markt und machen dabei möglichst ertragreiche Geschäfte. Dabei ist gute Organisation wichtig: Handkarren müssen in den Vorratslagern mit Waren gefüllt und durch geschickten Einsatz auf möglichst kurzen Wegen zu den Zielorten gebracht werden. Unterstützt von ihren Gehilfen nutzen die Kaufleute dabei verschiedene Orte im Viertel, um Aktionen auszuführen. Obwohl Waren und Geld sehr wichtig sind, haben die Kaufleute nur eines im Sinn: kostbare Rubine einsammeln. Denn wer zuerst den erworbenen Reichtum in Form von 5 Rubinen zur Schau stellen kann, gewinnt das Spiel.

 


April 2015

Die Dracheninsel

Eine abenteuerliche Schatzsuche für 3 bis 5 (oder auch 6) gewiefte Taktiker ab 10 Jahren.

Feld für Feld kämpfen sich die Schatzsucher auf dem Spielplan voran, über Wüsten und Seen, durch Wälder und Gebirge, bis zum Goldschatz in der Inselmitte. Die Schätze, von Drachen bewacht, können aber nur von 2 Spielern gemeinsam geborgen und zum eigenen Boot gebracht werden.

Wer bekommt den Schatz und wird brüderlich geteilt oder nicht? Beanspruchen beide Spieler den Schatz, entscheidet ein Kartenduell. Aktionskarten beeinflussen die hindernisreiche Schatzsuche und die Drachenpatrouille wird von den Schatzsuchern gefürchtet. Der Schatzjäger, der das meiste Gold in sein Boot laden konnte, gewinnt das Spiel.

 


März 2015

Geister, Geister, Schatzsuchmeister

ausgezeichnet als „Kinderspiel des Jahres 2014“

Ein Teamgeist forderndes Würfelspiel für 2 bis 4 furchtlose Geisterbekämpfer ab 8 Jahren.

Im alten Haus sind die Geister los und 4 Wagemutige suchen dort 8 wertvolle Juwelen. Die bekommt aber nur, wer mit Geschick, Glück und Teamgeist gesegnet ist. In diesem spannenden kooperativen Spiel sind die Spieler zur Zusammenarbeit verpflichtet. Fast jede Bewegung, die sie auf dem Spielplan tätigen, ruft neue Geister hervor; dafür sorgen die Spezialwürfel. Befinden sich drei Geister in einem Raum, spukt es dort. Spukt es in sechs Räumen, ist das Spiel für alle Beteiligten verloren. Darum muss jeder Spieler ständig abwägen, ob er ein Juwel ins Freie rettet oder sich in einem spannenden Würfelduell den Gefahren stellt. Das Basisspiel begeistert „Spiel-Anfänger“. Bei der Fortgeschrittenen-Version fiebert die ganze Familie mit. Durch Varianten, die schrittweise eingeführt werden können, wachsen die Aufgaben – und mit ihnen taktische und strategische Fähigkeiten der Spieler.

 


Februar 2015

Feuerdrachen

ausgezeichnet mit dem Deutschen Spielepreis "Bestes Kinderspiel 2014"

Ein feurig-spannendes Würfelspiel für 2 bis 4 kleine Drachenreiter ab 5 Jahren.

Der magische Vulkan RUBINO spuckt statt heißer Lava reinste Edelsteine aus. Die Drachenreiter umkreisen mit ihrem Flug den Krater und versuchen, möglichst viele Rubine zu ergattern. Wer am Zug ist, rollt zuerst beide Würfel: er sucht sich eine der Augenzahlen aus, bewegt einer seiner Drachenreiter entsprechend viele Felder weiter und wirft vom Edelstein-Vorrat Rubine entsprechend der anderen gewürfelten Augenzahl in den Krater. Trifft man auf ein Feld mit Edelsteinen, sackt der Drachenreiter den Stein ein. Landet ein anderer Drachenreiter auf dem Feld, will er den Rubin stehlen. Im Vulkan sammeln sich die Rubine, und wer das Vulkan-Symbol würfelt, darf den Kraterrand anheben und die Rubine ergießen sich über das Spielfeld.Wer zum Schluss die meisten Rubine gesammelt hat, gewinnt.

 


Januar 2015

Kontor

Ein spannender Wettstreit um den Hafenbau von Amsterdam für 2 und 4 legefreudige Erwachsene, aber auch für Familien mit Kindern ab 12 Jahren.

Händler streiten im 17. Jahrhundert in Amsterdam um die Vormachtstellung. Jeder baut nach seinen eigenen Plänen den neuen Hafen mit Brücken, Grachten und Kontoren. So soll die Kontrolle über den Handel mit Tee, Wein und Kaffee gewonnen werden. Der neue Hafen unterteilt sich in mehrere Gebiete. Die Händler versuchen dort ihre Lagerhäuser und Kräne so geschickt zu setzen, dass sie sich in möglichst vielen Gebieten mit ihrem Warenangebot durchsetzen. Ist das Spielfeld komplett ausgelegt, endet das Spiel. Für jedes Hafengebiet, in dem man vorne liegt, erhält man einen Siegpunkt. Der Händler mit den meisten Siegpunkten gewinnt.

Um den Einstieg in das Spiel zu erleichtern, ist die Regel in 2 Teilen verfasst. Die erste Regel gilt für das Grundspiel mit 2 Spielern, die das erste Mal „Kontor“ spielen.

Wenn das Grundspiel für 2 Spieler beherrscht wird, können sich die Profis an die Regeln für das Spiel mit 4 Spielern wagen. Zusatzregeln für das Spiel für 2 und 4 Spieler und für weitere Szenarien des Profispiels garantieren noch mehr Spielspaß.

 


Dezember 2014

Camel Up

ausgezeichnet mit dem Kritikerpreis „Spiel des Jahres 2014“

Ein schnelles, einfaches und unerhört spannendes Familienspiel (auch für größere Spielrunden ) für 2 bis 8 Spieler ab 8 Jahren.

Beim verrücktesten Kamelrennen aller Zeiten stapeln sich Kamele übereinander und ganze Pyramiden werden auf den Kopf gestellt. Die Spieler verfolgen alle nur das eine Ziel, durch geschicktes Wetten mehr Geld als der andere zu verdienen.

Mit Glück, gutem Timing und der Fähigkeit, die Dynamik des Etappen-Rennens zu lesen und auf die richtigen Kamele zu wetten, ist der Sieg leicht zu erringen.

 


November 2014

Phase 10

Der knifflige Würfelspaß für 1 bis 8 Spieler ab 8 Jahren.

Mit drei Versuchen die richtige Zahlenkombination zu würfeln kann doch nicht so schwer sein, oder? Doch immer schwieriger werden die 10 verschiedenen Phasen, das sind Würfelkombinationen bestimmter Zahlen oder Farben. Müssen zu Beginn einer Phase nur sechs der zehn Würfel passen, steigert sich das von Phase zu Phase bis hin zu neun Würfeln.

Und wer eine Phase nicht schafft, obwohl man immer drei Versuche hat, muss es in seinem nächsten Zug noch einmal versuchen. Denn nur wer eine Phase geschafft hat, bekommt die erzielte Punktzahl notiert und kann im folgenden Zug die nächste Phase angehen. Das Blatt kann sich also schnell wenden … Es gewinnt schließlich, wer alle zehn Phasen in der Reihenfolge des Blockes von oben nach unten gewürfelt und dabei die höchste Punktzahl erzielt hat.

 


Oktober 2014

Thurn & Taxis 

Ein Spiel um die Entstehung der Post und den Betrieb von Postkutschenstrecken für 2 bis 4 clevere Spieler ab 10 Jahren.

Historischer Hintergrund des Spies ist die Einrichtung eines Kurierdienstes um 1500 für Kaiser Maximilian I. und die Einführung des Postkutschendienstes Mitte des 17. Jahrhunderts durch die Familie vonThurn und Taxis.

Jeder Spieler baut durch geschickten Streckenbau und mit Poststationen in wichtigen Städten seinen Postkutschenbetrieb auf. Er erwirbt dabei wertvolle Kutschen und Bonusplättchen und hofft auch auf die Hilfe wichtiger Amtspersonen für seine Pläne. Hat ein Spieler entweder eine 7er-Kutsche erworben oder alle seine Häuser gebaut, wird die laufende Runde zu Ende gespielt. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

 


September 2014

Targi

Ein hitziges Spiel für Zwei um Datteln, Salz und Pfeffer ab 12 Jahren.

Alles liegt offen aus. Als Stammesführer handeln die Spieler mit Datteln, Salz und Pfeffer, um an begehrte Goldmünzen und Vergünstigungen zu kommen. Wo soll man seine Tuareg-Figuren setzen? Ohne Gang zum Händler kein Tausch. Schlimmer noch, die Mitspieler gehen dorthin! Aber vielleicht bringt eine Karawane die begehrten Waren? Wie soll man sich entscheiden? Wer zu lange wartet, verpasst die Gelegenheit ein Geschäft zu machen. Nur wer seine Figuren clever platziert, dem Mitspieler im richtigen Moment das Leben schwer macht und die passenden Ausbauten erwirbt, kann gewinnen.

 


August 2014

Pipeline Duell

Das spannende Labyrinth-Spiel für 2 pfiffige Spieler ab 6 Jahren.

Ziel des Pipeline Duells ist es, eine durchgehende Pipeline vom unteren zum oberen Rand eines Masten-Gitters zu bauen und dies beim Gegenspieler zu verhindern, so dass ein ständiger Kampf um die Führung entsteht und oft nur ein Stein zwischen Sieg und Niederlage steht. Für den Bau der Pipeline stehen Wegstück, Kreuzungen, T-Stücke, Winkel und Bogen zur Auswahl. Die Blockade-Steine sind besonders gemein, weil über diese Steine hinaus die Pipeline nicht fortgesetzt werden kann. Wer seine Pipeline als Erster fertigstellen kann ist Sieger des Duells.

Die Werwölfe vom Düsterwald 

Ein kommunikatives und interaktives Kartenspiel für 8 bis 18 Spieler ab 10 Jahren, der richtige Spielspaß für größere Rundes oder Partys.

Auf einer zerklüfteten Hochebene des Hunsrücks liegt das kleine Dorf Düsterwald. Seit einiger Zeit wird das Dorf jede Nacht von Werwölfen heimgesucht. Jede Nacht geschieht ein Verbrechen und ein Dorfbewohner fällt den Werwölfen zum Opfer.   Die Dorfbewohner versuchen herauszufinden, wer unter ihnen zu den Werwölfen gehört, bevor sie alle verschwinden

Zehn Jahre nach dem Überfall der Werwölfe haben sich die Überlebenden von Düsterwald zusammengeschlossen und neue Familien gegründet. Gemeinsam wollen ihre Nachkommen der ehemaligen Dorfbewohner gedenken und brauchen dazu hochwertiges Spielmaterial. Dieses Spiel enthält alle Charaktere aus dem Grundspiel sowie als eigenständige Karten die 5 Charaktere der Neumond-Erweiterung.

 


Juli 2014

Kakerlakak

Die Würfelvariante zum Spiel des Jahres 2011 für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren.

Eine ganz neue Art, Qwirkle zu spielen. Das erfolgreiche „Spiel des Jahres 2011“ erleben Sie in einer spannenden Würfelvariante, die für noch mehr Spielspaß und Abwechslung sorgt. Qwirkle Cubes kombiniert die bekannte Qwirkle-Taktik mit spannendem Würfelglück und bringt tolle neue Möglichkeiten ins Spiel. Im Laufe der Partie werden Reihen und Spalten mit passenden Farben oder Formen gebildet,  um möglichst viele Punkte zu erzielen. Benötigt man eine Form,   die man nicht hat, kann man diese mit Glück durch Würfeln erhalten. Weil jeder offen spielt, hat jeder stets alle Möglichkeiten seiner Mitspieler im Blick und kann seine Spieltaktik entsprechen ändern. Wer die meisten Punkte erzielt hat, gewinnt das Spiel.

Heckmeck am Bratwurmeck

Ein lecker-lockeres Wüfelspiel für 2 bis 7 abgezockte Vögel ab 8 Jahren, die den Bratwurm gerochen haben

Die Spieler verkörpern Hühner, die um die fettesten der 16 Bratwurmportionen würfeln. Eine sehr kurze und leicht verständliche Spielanleitung bringt kleine und große Würfelspielfreunde rasch in die erforderliche Spiellaune. Durch das „Stibitzen“ der Bratwurmportionen von den Mitspielern ändert sich der Spielverlauf ständig. Wer sich schon als Sieger sieht, kann am Ende doch als Verlierer dastehen oder umgekehrt. Wenn keine Bratwurmportion mehr übrig ist, endet das Spiel     und der Spieler mit den meisten Portionen ist der Sieger.

NOX

Ein witziges Kartenspiel mit schnellem Spieleinstieg für 2 bis 6 Dickschädel ab 8 Jahren.

Rangelei im Dunkeln! Jede Nacht streiten sich Ramon, Alphonse und Jack, wer der gerissenste Halunke ist. Schnell die Karten gezückt! Denn bei dem kleinen gemeinen Kartenspiel NOX wird schnell klar, wer wirklich ausgebufft ist. Wer spuckt den Mitspielern in die Suppe und macht dabei die meisten Punkte?

 


Juni 2014

Die Paläste von Carrara

Ein schnelles Strategiespiel mit richtigem Timing für 2 bis 4 Baukünstler ab 10 Jahren.

Wir befinden uns im Italien des 16. Jahrhunderts. Die Spieler errichten Gebäude in verschiedenen Städten und kaufen dabei Bausteine vom Markt, der für jeden Geldbeutel etwas zu bieten hat. Doch nicht jedes Baumaterial darf in jeder der 6 Städte verwendet werden. Mit der Entscheidung, welches Baumaterial gekauft wird, bestimmen die Spieler, in welcher Stadt sie bauen wollen und damit auch, welchen Gewinn sie damit erzielen wollen. Wer zur richtigen Zeit kauft, gelangt günstiger die benötigten Gebäudeplättchen. Die Suche nach den besten Zeitpunkten für die Aktionen gestalten das Spiel bis zum Ende spannend. Die verschiedenen Baustile der 6 Städte werden vom König nur in einer begrenzten Zeit belohnt,so dass das Spiel mit variablen Kriterien überraschend schnell beendet sein kann. Das Grundspiel erleichtert Neulingen den Einstieg, die Erweiterung stellt Fortgeschrittene immer wieder vor neue Herausforderungen.

 


Mai 2014

Kakerlakak

Eine rasante Jagd für 2 bis 4 clevere Fallensteller ab 5 Jahren.

Alarm! Eine flinke Kakerlake versetzt den Koch in Angst und Schrecken. Die Spieler versuchen, mit gutem Blick und schnellem Reagieren das Ungeziefer mit den auf dem Spielplan angebrachten Besteckteilen in ihre Falle zu locken. Der Würfel verrät, ob an Gabeln, Messern oder Löffeln gedreht werden muss, um den batteriebetriebenen Miniroboter möglichst clever in die passende Richtung zur Falle zu locken. Für jede gefangene Kakerlake gibt es einen Chip. Mit 5 Chips ist man der Gewinner der Jagd auf die lichtscheuen Krabbeltiere.

 


April 2014

Zatre

Denksport, der Spaß macht, für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren.

Zatre ist ein taktisches Spiel, das Denksport mit Spaß vereint. Die Spieler legen immer zwei Spielsteine so auf den Spielplan, dass sie mit den abgebildeten Augen innerhalb einer Reihe möglichst viele Summen von „10“, „11“ oder „12“ bilden. Dafür gibt es Punkte. Sieger ist der Spieler, der dabei geschickt die meisten Punkte sammelt, wobei vollständige Reihen auf dem Spielblock wertvolle Bonuspunkte ergeben. Ein Spieleklassiker mit große Fangemeinde.

 


März 2014

Party & Co.

Ein Angriff auf die Lachmuskeln von 3 bis 20 Spielern ab 14 Jahren.

Mit dem Brettspiel „Party & Co.“ ist ein lustiger Spieleabend mit Freunden garantiert. Gespielt wird in Teams, die Spieler stellen sich gemeinsam den 12 Aufgabenarten auf über 800 Karten aus den Gebieten Quiz, Psycho, Show und Kunst. Dabei sind Geschicklichkeit, Gespür, Kreativität und ein wacher Geist gefragt. Auf der Jagd nach „Erdnüssen“ hängt der Sieg davon ab, ob die Spieler dank einer kurzen und präzisen Anleitung ihr Talent, Wissen und Können einbringen, unterstützt durch ein wenig Strategie und ein bisschen Glück.

 


Februar 2014

Der verzauberte Turm

ausgezeichnet 2013 als „Kinderspiel des Jahres“

 Ein magnetisches Merkspiel für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren.

Ein böser Zauberer hat die Prinzessin im Turm eingesperrt und den Schlüssel im Wald versteckt. Der kleine Robin sucht den Schlüssel zwischen Blumen und Steinen. Im dreidimensionalen Spielplan sind 16 Löcher mit Plättchen abgedeckt. Gemeinsam ziehen die Spieler eine magnetische Spielfigur von Plättchen zu Plättchen. Bei einem „Klack“ ist Robin auf das richtige Versteck des Schlüssels gestoßen und versucht, eines der 6 gleich aussehenden Schlösser am Turm zu öffnen. Nur beim richtig gewählten Schloss springt die Prinzessin fröhlich aus dem Turm, beim falschen versteckt der Zauberer den Schlüssel erneut. Teamarbeit und ein gutes Gedächtnis sind gefragt bei diesem wunderschön ausgestatteten Familienspiel.

 


Januar 2014

HANABI

ausgezeichnet 2013 als „Spiel des Jahres“Hanabi

Ein etwas anderes Kartenspiel für 2 bis 5 kooperative Spieler ab 10 Jahren.

HANABI kommt aus dem Japanischen und bedeutet Feuerblume/Feuerwerk.

Hanabi ist ein kommunikatives Kartenspiel – alle Spieler spielen zusammen in einem Team und müssen Feuerwerkskarten nach Farben und Zahlen geordnet ausspielen. Anders als gewohnt sehen sie nicht die eigenen Handkarten sondern ständig in die Karten der Mitspieler. Aus deren Hinweisen und dem Wissen der Vorrunden muss der Spieler erkennen, welche Karte er ausspielen oder abwerfen sollte.
Die Zahl der Hinweise ist begrenzt und nach 3 Fehlern ist das Spiel verloren. Je mehr Karten die Spieler fehlerfrei ausspielen, desto mehr Punkte erhalten sie am Spielende.

 


Dezember 2013

Die Legenden von Andor

„Kennerspiel des Jahres 2013“Legenden von Andor

Ein kooperatives Fantasy-Spiel für 2 bis 4 ausdauernde Spielfreunde ab 10 Jahren. 

 Das Land ANDOR ist in Gefahr, wird durch einen Drachen bedroht. Eine kleine Heldentruppe stellt sich den Feinden entgegen, um unterschiedliche, schwierige Abenteuer zu bestehen, zielstrebig zu handeln und die besonderen Fähigkeiten jedes einzelnen Helden effektiv zu nutzen. Fast alle Aktionen der Helden kosten Zeit und ist das Legendenziel nicht erreicht, gewinnt das Böse. Es gilt, die Hexe zu finden, ein Heilkraut für den kranken König zu beschaffen, in unterirdischen Bergwerken sind Edelsteine zu finden. Auf die Helden warten aber auch Gefahren. Worin das Ziel besteht, erfahren die Helden erst während des Spiels, wenn die Legende von Andor nach und nach erzählt wird. Die Losspiel-Anleitung ermöglicht einen schnellen Start, Regeldetails werden erst dann erklärt, wenn sie benötigt werden.

Aufbauend auf dem Grundspiel sind in der Erweiterung „Der Sternenschild“ weitere Aufgaben zu lösen und Bedrohungen von ANDOR abzuwehren.   

 


November 2013

Sagaland

Ein märchenhaftes Würfelspiel für 2 bis 6 Kinder ab 8 Jahren (und auch für erwachsene Märchenfans).

Auf einer Reise durch die Märchenwelt der Gebrüder Grimm sind 13 wunderbare Dinge für den König zu suchen. Die Spielfiguren ziehen durch den Märchenwald zu den Verstecken und benutzen die im Schloss von Sagaland liegenden Karten mit den Fragen des Königs (immer die obenauf liegende Karte gilt).

Wer zuerst die Verstecke von 3 Dingen nennen kann und damit 3 Karten besitzt, hat gewonnen. Aber auch die Mitspieler wollen gewinnen. Zu leicht darf man es ihnen nicht machen, mit der richtigen Antwort zum Schloss zu kommen. Und ein wenig Zauberei ist in Sagaland natürlich auch mit im Spiel.

 


Oktober 2013

Monsterfalle

Ein rasanter Schiebespaß für 2 bis 4 Monsterfänger ab 6 Jahren

Die Monster sind los! Sie sorgen für viel Spaß in ihrer Villa und erschrecken alle Besucher. Monster-Karten zeigen, welches Monster als Nächstes eingefangen werden muss: Es wird mit Hilfe der Schieber so schnell wie möglich in die Mitte der Villa befördert, so das es dort in die Falle plumpst. Wer geschickt ist und sich gut mit seinem Mitspieler abspricht, fängt bei diesem turbulenten Schiebespiel die meisten Monster, bevor die Sanduhr abgelaufen ist. Die Regeln sind für 4 Spieler, die in Teams spielen, und für 2 Spieler beschrieben; erfahrene Monster-Fänger können Spielvarianten auswählen.

 


September 2013

Diego Drachenzahn

Ein feuriges Geschicklichkeitsspiel mit leicht verständlichen Spielregeln für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren

Diego Drachenzahn ist ein ziemlich großer Unruhestifter. Mit seinem Feuer setzt er so manchen Busch in Flammen. Dumm ist nur, dass er ausgerechnet beim jährlichen Feuerspucker-Wettbewerb weit am Ziel vorbeifeuert und den Hut von Onkel Dagobert in Brand steckt. Aber auch Diegos Gegner sind keine Meisterschützen und verfehlen oft genug ihr Ziel. Wer gewinnt wohl den feurigen Drachenwettkampf?

 


August 2013

SuperRhino!

Ein Geschicklichkeitsspiel für 2 bis 5 kleine Superhelden ab 5 Jahren.

SuperRhino iat wieder unterwegs. Der tierische Superheld erklimmt furchtlos die höchsten Häuser und hält nach Gaunern und Schurken Ausschau. Er ist stark wie ein Löwe und schlau wie ein Fuchs, aber auch schwer wie ein Nashorn. Das bringt sogar die stärksten Hochhäuser ins Wanken. Könnt ihr SuperRhino helfen, seine wacklige Mission zu erfüllen und den Wolkenkratzer stabil nach oben zu bauen?

Würfel-Bohnanza

Ein Würfelspiel für 2 bis 5 Spieler ab 10 Jahren.

Bohnanza jetzt als Würfelspiel! Auch Bohnenbauern haben nach der Feldarbeit Spaß am Würfeln. Mit Glück und Geschick gibt es Bohnenaufträge zu erwürfeln und damit viele Taler zu gewinnen. Wer am Ende als Erster 13 Bohnentaler erspielt hat, erntet den Sieg.

 


Juli 2013

Torres

Das „Bauneburgundsetzdichdrauf“-Strategiespiel für 2 bis 4 Baumeister ab 12 Jahren.

Die Spieler zeigen ihre Qualitäten als strategisch gewitzte Baumeister auf mehreren Ebenen. Durch den überlegten Einsatz der Bausteine bauen sie Burgen und bringen ihre Ritter in begehrte Top-Positionen. Um auf den Thron zu gelangen, müssen die Spieler ihre knappen Aktionspunkte überlegt einsetzen. Wer hoch hinaus will, kommt hier im wahrsten Sinne des Wortes auf seine Kosten. Das Spiel läuft in 3 Phasen ab, jede Phase endet mit einer Wertung. Gewinner des Spiels ist, wer nach der dritten Wertung auf der Wertungsleiste die meisten Erfolgspunkte hat.

Da ist der Wurm drin - Kinderspiel des Jahres 2011 - Kritikerpreis

Ein Hingucker-Spiel mit Hochspannung und Lerneffekt für 2 bis 4 kleine Gartenfreunde ab 4 Jahren.

In die Erde, fertig, los! Die Wurmwühlrallye durch Nachbars Garten ist eröffnet. Lasst eure Würmer im Erdreich verschwinden und schätzt, welcher Wurm am schnellsten ist. Wer Gänseblümchen und Erdbeeren schnappt, erhöht das Tempo. Der Wurm, der seinen Kopf beim Komposthaufen am weitesten aus der Erde streckt, gewinnt.

 


Juni 2013

BITS

Ein steinstarkes Spielvergnügen für 1 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

BITS bringt die Farben in Form: Schauen, bauen und gewinnen! Wie beim preisgekrönten Vorgänger FITS legen alle Spieler den gleichen Stein zur selben Zeit. Im neuen Legespaß müssen die Spieler mit Dominosteinen die gleiche Form in der richtigen Farbe legen – und das so oft wie möglich! Runde für Runde kommen neue Aufgaben hinzu. So bleibt BITS auch nach vielen Partien abwechslungsreich und spannend.

Ziel der Spieler ist es, die Felder der Spieltafeln so mit Spielsteinen zu bebauen, dass sie dafür möglichst viele Pluspunkte erhalten. Die Profivatiente endet nach 4 Durchgängen, die Solovatiente wird über 3 Runden gespielt und endet als Lückenbüßer mit den wenigsten oder als Baumeister mit den meisten Punkten.

 


Mai 2013

Keltis – Das Orakel

Ein Keltis-Spiel, bei dem manches vertraut ist und vieles ganz anders - für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren.

Die Spieler spielen Zahlenkarten, um ihre Figuren auf dem Steinpfad des Spielplanes möglichst weit voranzuziehen. Am Ende des Spiels gibt es um so mehr Punkte, je weiter eine Figur vorgerückt ist. Die Karten für jede Farbe müssen dabei jeweils in einer bestimmten Reihenfolge gelegt werden. Jeder Spieler sollte unterwegs keltische Wunschsteine sammeln, die zusätzliche Punkte bringen. Hat man nicht genug gesammelt, gibt es Punktabzug. Zusätzliche Punkte gibt es auch, wenn die Spieler auf Kobolde treffen oder der Orakelpriesterin begegnen. Es gewinnt, wer am Schluss die meisten Punkte erreicht hat.

 


April 2013

Schnappt Hubi!

Ein spannendes Geschicklichkeitsspiel für 2 bis 4 Baufans ab 8 Jahren.

Hubi, das freche hungrige Gespenst, soll von wagemutigen Hasen und tapferen Mäusen in seinem Spukhaus, einem Labyrinth mit tückischen Wände, gefangen werden. Aber erst wenn die Zaubertür geöffnet und durch ihr Knarren das Gespenst geweckt wird, kann Hubi mit Hilfe der Tiere verfolgt werden. Ein Zauberkompass hilft, Hubi noch vor der Geisterstunde zu finden.

Das Spiel besteht aus 2 Teilen: Zuerst müssen das Spukhaus erkundet und die Zaubertür gefunden werden. Ist Hubi durch das Öffnen der Zaubertür erwacht, beginnt Teil 2, in dem Hubi gemeinsam gefangen wird. Sobald 2 Spieler im gleichen Raum wie Hubi sind, haben sie das Spiel gemeinsam gewonnen.

 


März 2013

Indigo

Ein Spiel, bei dem 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren einen kühlen Kopf bewahren sollten!

Wege legen, Steine bewegen auf verschlungenen Pfaden – ein zauberhaft einfaches Spiel. Jeder Spieler versucht, die wertvollsten Edelsteine zu erspielen. Dafür werden nach und nach verschlungene Wege gelegt, auf denen die Steine zum Spielfeldrand bewegt werden. Aber auf dem Weg dorthin müssen sich die Spieler verbünden, denn nicht alle Ausgänge gehören einem Spieler allein. Doch auch wenn die Spieler Steine gemeinsam erringen – am Ende kann nur einer gewinnen!

Wechselnde Bündnisse führen zu überraschenden Wendungen im Spiel: INDIGO ist ein schnell erklärtes Spielerlebnis mit einfachen Regeln. Ob zu zweit, zu dritt oder zu viert – das Spiel ist immer anders, aber immer gut!

 


Februar 2013

Turmbauer

Ein spannendes Geschicklichkeitsspiel für 2 bis 4 Baufans ab 8 Jahren.

Alle Spieler bauen mit Bausteinen gemeinsam an einem Turm. Dabei lassen sie ihre Spielfiguren stufenweise immer höher klettern. 

Wenn der Turm fertig ist, gewinnt der Spieler, dessen Spielfigur auf dem höchsten Punkt steht. Sollte ein Spieler das Bauwerk jedoch vorher zum Einsturz bringen, hat er auf jeden Fall verloren.

 


Januar 2013

Vegas

Ein schadenfrohes Würfelspiel für 2 bis 5 Zocker ab 8 Jahren.

Die risikofreudigen Würfelspieler versuchen ihr Glück in 6 Casinos, jedes zeigt eine andere Würfelzahl. Die dort zu gewinnenden Geldbeträge sind auch ganz unterschiedlich. Runde für Runde die gleichen Fragen: Wo soll ich meine Würfel platzieren, um dort die Mehrheit zu gewinnen? Und – auf welche Casinos setzen meine Mitspieler? So mancher Wettstreit um die Dollars ist nach hinten losgegangen - und am Ende freut sich ein lachender Dritter! Es gewinnt, wer nach 4 Runden das meiste Geld besitzt.

 


Dezember 2012

Eselsbrücke

Ein Gute-Laune-Garantie-Spiel für 3 bis 12 Geschichtenerzäher ab 8 Jahren.

Wie merkt man sich ein Dutzend unterschiedlicher Begriffe? Na ganz einfach! Mit Hilfe kleiner Geschichten. Bei diesem lustigen und unterhaltsamen Spiel darf nach Herzenslust fabuliert werden. Die 180 witzigen Plättchen laden regelrecht zum Geschichtenerzählen ein. Je einprägsamer und manchmal auch kurioser die Geschichten sind, desto leichter fällt es den Mitspielern, sich die darin enthaltenen Begriffe zu merken. Wer so seinen Mitspielern die besten Eselsbrücken baut und auch selbst gut zuhört, der wird am Schluss weit vorne auf der Eselsbrücke landen.

 


November 2012

KINGDOM BUILDER

Ein Spiel mit 1000 Varianten für2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

Jeder Spieler erschafft durch den geschickten Bau von Siedlungen sein eigenes Königreich mit dem Ziel, dafür am Ende das meiste Gold zu bekommen. Die 3 Kingdom-Builder-Karten zeigen die Bedingungen, für die es in der Schlusswertung das begehrte Gold gibt.

 


Oktober 2012

Vampire der Nacht

Ein „Dunkel“-Spiel für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren.

Der Vampir ist außer sich: „Das ist ja ungeheuerlich!“ Unbemerkt ist der fiese Vampirjäger Knobelzobel in den Luftraum über der alten Burg eingedrungen und hat einen Sack voller Knoblauch über der Ruine ausgeleert. Nicht auszudenken, was passiert, wenn dieser durch das morsche Gebälk in die Schlafkammer der Vampirkinder fällt!

Mutig beginnen der Wächtervampir Leo Langzahn und die kleine Fledermaus, die stinkenden Knollen wieder aus der Burgruine zu schubsen. Doch Vorsicht – fällt der Knoblauch in die Gruft der Vampirkinder, verbreitet der dort seinen fürchterlichen Gestank und es gibt keine Punkte. Ziel ist es, den meisten Knoblauch nach draußen zu schubsen und dafür Punkte einzuheimsen. Das Spiel ist beendet, wenn kein Knoblauch mehr oben auf dem Spielfeld liegt.

 


September 2012 

Die kleinen Zauberlehrlinge

Das magische Geschicklichkeitsspiel für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren.

Kawumm! Zisch! Heute geht es heiß her in der Zauberküche, denn die kleinen Zauberlehrlinge lernen grade die Kunst des Zaubertrank-Brauens. Jede der nötigen Zutaten muss in den richtigen Kessel. Wabernd steigt eine bunte Rauchwolke aus dem Zauberkessel empor. Reihum versucht jeder Zauberlehrling, seine Zutaten in die Zauberkessel zu bringen, ohne unterwegs zu stolpern. Nur wer alle seine Zutaten verteilt hat, darf versuchen, mit der Feuerkugel das Feuer zu entzünden. Wer zuerst das Feuer entfacht, ist Meister der Zaubertränke und Gewinner des Spiels.

 


August 2012

FITS

Das lückenlose Spielvergnügen für 1 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

Was passt? Das ist hier die Frage! Alle Spieler legen den gleichen Stein zur selben Zeit, um ihre Spieltafel möglichst lückenlos zu bebauen. Und wenn ein Stein mal wieder nur fast passt, dann hilft nur eins: Mut zur Lücke! Denn die Partie ist noch nicht vorbei und beim nächsten Stein wird sicher alles besser, oder ?! FITS ist flott gespielt und macht aus wenig Regeln viel Spielspaß – eben ein lückenloses Spielvergnügen!

Schatz der Mumie

Ein abenteuerliches Würfelspiel (für unterwegs oder beim Erholen) ab 5 Jahren.

Irgendwo in Ägypten ist der wertvolle „Schatz der Mumie“ vergraben! Doch nur der cleverste Schatzjäger wird mit etwas Würfelglück der größte Entdecker. Je mehr passende Symbole er erwürfelt, desto wertvoller ist der gewonnene Schatz. Wer als erster seinen Ausgrabungsplatz komplett mit Schätzen belegt hat, gewinnt das spannende Spiel.

 


Juli 2012

Triomino 

Das Spiel mit Hirn für 2 bis 4 Spieler ab 9 Jahren.

Triomino … Domino hoch drei! Dreiecke, Dreiecke, Dreiecke – und ein mathematischer Code. Triomino ist eine Weiterentwicklung des klassischen Dominospiels – allerdings um eine Dimension erweitert.

Es muss Stein an Stein angelegt werden. Dabei müssen aber zwei Punktewerte zusammenpassen und nicht wie beim Domino nur einer. Das Spiel wird dadurch bedeutend abwechsluungsreicher. Bestimmte Bilder, die gelegt werden, erhalten noch eine Sonderbewertung. Der Spieler mit den meisten Punkten ist Sieger.

Labyrinth Das Kartenspiel

Für 2 bis 6 Spieler (im Urlaub oder auf Reisen) ab 7 Jahren.

Knappe Regeln, 50 Karten, aber unzählige Kombinationsmöglichkeiten. Das Karten-Labyrinth entwickelt seinen eigenen Reiz und bleibt spannend bis zum Schluss. Nur wer die Karten clever legt und viele Schätze sammelt, wird zum Meister.

 


Juni 2012

ASARA

Ein spannendes Spiel für 2 bis 4 Baumeister ab 9 Jahren.

ASARA – das Land der tausend Türme – öffnet seine Pforten. Vier reiche und kreative Baumeister wetteifern darum, innerhalb von 4 Jahren im Reich des alifen die meisten, prächtigsten und höchsten Türme zu errichten. Sie senden ihre Einkäufer aus, um auf dem Markt Teile für ihre Türme (Basis, Mittelteil, Fenster und Spitze) zu erwerben. Sie kaufen Bauteile aus fünf verschiedenen und unterschiedlich teuren Materialien ein. Dabei gaarantiert die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt einen vorderen Platz auf der Prestigeliste des Kalifen am Spielende.
ASARA bietet in jeder Partie einen spannenden Spielverlauf und mit jedem Spielzug neue Herausforderungen – und das mit einfachen Regeln. ASARA bietet auch eine Profi-Variante an.

 


Mai 2012

Blockers!

Eine spannende Herausforderung für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren.

Planen! Blocken! Und gewinnen!

Planen: Lege ein Plättchen aufs Spielbrett, das zum Buchstaben, zur Zahl oder zum Symbol passt. Blocken: Blocke deine Mitspieler: Nimm dir ein Plättchen und durchkreuze ihre Pläne! Gewinnen: Große Flächen gebildet und nur wenige Plättchen genommen? Schon gewonnen!

Die Regeln sind schnell gelernt und sowohl Taktik-Profis als auch Lege-Neulinge kommen auf ihre Kosten.

 


April 2012

Mondo

Ein rasantes Legespiel für 1 bis 4 Welterschaffer ab 8 Jahren.

Die Spieler erschaffen auf ihrer Weltentafel ihre eigene Welt voller exotischer Tiere und verschiedener Landschaften. Sie müssen ihre Mitspieler und die Zeit gut im Auge behalten, denn alles geschieht gleichzeitig. Steigen sie rechtzeitig aus, bevor der Timer abläuft, können sie noch Bonuspunkte einheimsen. Nach drei Durchgängen gewinnt der Spieler, der die meisten Punkte gesammelt hat.

Mondo“ ist ein Legespiel mit besonders einfachen Spielregeln. Das variable Spielsystem mit drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ist gleichermaßen geeignet für erfahrene wie unerfahrene Spieler. Im Spiel für Fortgeschrittene erhöht die wechselnde Sonderwertung den Spielreiz. Das Expertenspiel sorgt mit unterschiedlichen Zusatzaufgaben immer wieder für neue Herausforderungen. Und wenn mal Mitspieler fehlen, kann „Mondo“ sogar allein gespielt werden.

 


März 2012

7 Wonders

Eine spannende Herausforderung für 2 bis 7 Spieler ab 10 Jahren.

Eine Partie „7 Weltwunder“ umfasst drei Zeitalter, denen jeweils einer der drei Kartenstapel zugeordnet ist. Diese Zeitalter werden nacheinander gespielt und verlaufen ähnlich: Jeder Spieler hat dabei die Möglichkeit, sechs Karten pro Zeitalter zu spielen, um seine Stadt weiterzuentwickeln und sein Weltwunder zu errichten. Am Ende jedes Zeitalters vergleicht der Spieler seine militärische Stärke mit der seiner Nachbarstädte. Am Ende des dritten Zeitalters berechnen die Spieler ihre Siegpunkte.

Die Erweiterung „“7 Wonders – Leaders“ bringt einen neuen Kartentyp ins Spiel für mehr strategische Tiefe: die Anführer. Sie bietet den Spielern die Möglichkeit, berühmte Persönlichkeiten an die Spitze ihrer Zivilisation zu stellen, welche die Entwicklung der Städte beeinflussen – jeder auf seine Weise. Bei ein wenig abgeändertem Spielablauf bleiben die Siegbedingungen wie beim Grundspiel „7 Wonders“.

 


Februar 2012

Ubongo Extrem

Eine spannende Herausforderung für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren.

Der knifflige Legespaß für die ganze Familie wird genau so rasant, fesselnd und einfach wie Ubongo gespielt, aber jetzt mit verflixt geformten 6-Eck-Teilen! Alle Spieler versuchen gleichzeitig ihre Ubongo-Felder mit den passenden 6-Eck-Formen zu belegen – während die Sanduhr läuft. Das kann ganz schön knifflig werden. Wer es binnen Sanduhrzeit schafft, ruft „Ubongo“ und erhält einen Edelstein. Wer am Ende die wertvollste Edelsteinsammlung hat, gewinnt. Ganz einfach, aber extrem gut, die neue Ubongo-Herausforderung macht genauso süchtig wie das Original.

 


Januar 2012

Pig 10

Ein Kartenspiel für 2 bis 8 Spieler ab 6 Jahren.

Rufen, Rechnen, Schwein haben! Pig 10 ist ein schnelles Kartenspiel, bei dem sich alles um die Zahl 10 dreht. Wer mit seinen Karten märchenhaft oft die Zahl 10 trifft, gewinnt.

 

Heckmeck Junior

Ein Würfelspiel für 2 bis 5 Spieler ab 5 Jahren.

Ein Bratwürmchen, Gurken, Ketchup und Käse – fertig ist der Wurmburger. Das Warten ist vorbei: Was großen Spielfreunden schon lange gefällt, gibt es jetzt auch für Kids. Heckmeck Junior ist ein turbulentes Häc Mäc für junge Burger-Freunde.

 

Geistesblitz

Ein Kartenspiel für 2 bis 8 Spieler ab 8 Jahren mit blitzschnellen Reaktionen.

 

 

 

Copyright © 2018 LUDOTHEK WITTENBERG - ein Projekt des EXIL e.V. Wittenberg | Datenschutz | Impressum | Disclaimer | CICERO DESIGN GmbH